MOBI – Mobiler Dienst ...

... der Landesschulbehörde Lüneburg. Der Mobile Dienst umfasst die Förderschwerpunkte Hören und Sehen, sowie den Förderschwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung.

Die Unterstützung durch den überregionalen Mobilen Dienst umfasst die Unterstützung und Beratung der Lehrer/Innen in Bezug auf didaktische,
methodische, unterrichtsorganisatorische und soziale Probleme, die durch die Behinderung der Schüler/Innen entstehen können. Dazu gehören
unter anderem:

  • -Die Beratung der Eltern hinsichtlich beeinträchtigungsspezifischer, erzieherischer und sozialer Probleme oder hinsichtlich der Versorgung mit speziellen Hilfsmitteln, Beratung in rechtlichen Fragen, Vermittlung von Gesprächen mit Lehrer/Innen u.a.
  • Vorbeugende, begleitende und ergänzende Unterstützung der Schüler/Innen in Unterrichtsbereichen und –fächern, in denen ihnen ohne Hilfe eine ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechende Lernentwicklung erschwert wird. Spezielle, zeitlich begrenzte Förderung einzelner Schüler/Innen, die sich aus der besonderen Kompetenz der Sonderschullehrerin bzw. des Sonderschullehrers im Mobilen Dienst ergeben. Anleitung Persönlichkeitsfördernder Maßnahmen, die der individuellen Auseinandersetzung mit der Behinderung dienen.
  • Durchführung von gemeinsamen Veranstaltungen für Eltern und Kinder, sowie Kurse und Freizeiten für sinnesgeschädigte und körperbehinderte Schüler/Innen. Diese dienen der Fortbildung, der Identitätsfindung, der Kontaktaufnahme und dem Informationsaustausch betroffener Eltern, Geschwister und Kinder.
  • Informationen der Mitschüler/Innen über die Art und Auswirkung der spezifischen Schädigung. Ziel ist das bessere Verständnis für die Situation der betroffenen Schüler/Innen und deren Integration in die Klassengemeinschaft.

Jetzt online spenden!

Gespendet:
EUR
Finanzierungsbedarf:
EUR
Ihre Spende EUR

Details

Bereits erfolgreich realisierte Projekte

Verein ZukunftsRäume e.V. -
Kinder- und Jugendförderung
im Landkreis Harburg

Kreis-Chorverband Harburg-Winsen e.V.
Rock-Pop Chorprojekt "Lebens(T)raum"