Nach Herzenslust Klettern

Die neu eröffnete Wal-Erlebniswelt in Buchholz bietet viel Platz für kindliche Bewegungsfreude. kb. Buchholz.

Ein voller Erfolg war die Eröffnung der Wal-Erlebniswelt in der Buchholzer Friedenskirche am vergangenen Sonntag. Mehrere Dutzend Kinder kletterten und tobten zusammen in der abwechslungsreichen Bewegungslandschaft. Der Spaß, den sie dabei hatten, war nicht zu überhören. "Wir wollen den Kindern eine Möglichkeit bieten, ihrer Bewegungsfreude freien Lauf zu lassen", erklärte Markus Bönig, stellvertretender Gemeindeleiter der Friedenskirche. "Die Eltern können sich während dessen im Café entspannen." Mit ihren verschiedenen Kletter-, Rutsch- und Spielelementen orientiert sich die Wal-Erlebniswelt u. a. am pädagogischen Konzept der bekannten "Hildesheimer Kletterstrecke", aber auch beim "Kissland" Bergedorf haben sich die Macher einiges abgeschaut. Die Kinder können im Bauch der Erlebniswelt durch Höhlen kriechen und einen Schatz suchen, auf der Schiffsburg Pirat spielen oder ihre Kräfte an der Kletterwand beweisen. Realisiert wurde diese Abenteuerlandschaft durch die Mitglieder der Gemeinde und eine Spende der Laurens H. C. Spethmann Stiftung.

Presse

Bereits erfolgreich realisierte Projekte

Verein ZukunftsRäume e.V. -
Kinder- und Jugendförderung
im Landkreis Harburg

Kreis-Chorverband Harburg-Winsen e.V.
Rock-Pop Chorprojekt "Lebens(T)raum"